Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sabra Salina’

Abends sind wir noch fix in den wilden Garten gedüst, um nachzuschauen, ob neue Tagliliensorten blühen. Zwei kenne ich noch nicht.

Der grundverschiedene Charakter der gerade erblühten Sabra Salina im Bausch ihrer plissierten Spitzenunterwäsche ist mit dem der muschelrosa, lockeren Hello Dolly nicht zu vergleichen. Nahezu perfekt, die neckische Kleine. Eine artige, junge Dame von Rubensscher Fülle hockt in crème-rosé getönten French Knickers in weiche Kissen gebettet in meinem Garten. Herzlich willkommen!

Dagegen ist Hello Dolly (oder handelt es sich um eine abgemagerte Winsome Lady?) eine etwas angejahrte, eckige Schönheit, die mehr Zeit braucht, um ihre Reize zurechtzurücken und jugendlichen Schmelz vorzutäuschen. 1 – 2 Jahre, schätze ich. Mit zahlreichen Schwesterblüten drumherum wird sie an Eckigkeit verlieren und an Nonchalance gewinnen. So wie ‚Luxury Lace‘, die als Single genauso wenig zur Geltung kommt.

Längere Beine als die ebenmäßige, rundliche Schönheit Sabra Salina hat sie.

Rosé-rosa-zart lachsfarbene Hemerocallis habe ich nun in vielen verschiedenen Varianten, wie sich zeigt … zu viele. Lauter Taglilienkleider von sehr ähnlicher Farbe mit unterschiedlichem Schnitt. Hello Dolly könnte auch die Sorte Winsome Lady oder Annie Welch sein. Ich werde es erst herausbekommen, wenn sich alle Hemerocallis etabliert haben, ähnliche gleichzeitig blühen, das Wetter günstig ist und daher sortentypische Blüten entwickelt wurden.

Das wird in den kommenden Jahren noch eine Gerücke und Geschiebe im wilden Garten geben!

Read Full Post »